Nachrichten

Auswahl
 

SPD besucht die "Wurzelzwerge"

Horsten- Über einen längeren Zeitraum haben Mitglieder und Freunde des SPD-Ortsvereins Friedeburg auf Treffen und Versammlungen immer wieder für einen noch nicht näher bekannten guten Zweck kleine Beträge gespendet.
Auf Initiative von Johann Ennen, Ortsvorsteher in Horsten, wurde der inzwischen gesammelte Betrag auf 200 Euro aufgestockt und nunmehr der Kinderkrippe „Wurzelzwerge“ in Horsten überreicht. „Die Kinderkrippe ist auf finanzielle Hilfe und Unterstützung angewiesen", sagte Ortsvorsteher Johann Ennen. mehr...

 
 

Besuch in Neustadtgödens

Foto: „Graf Burchard-Philipp von Frydag, Herr zu Gödens“ , Bundestagsabgeordnete Karin Evers-Meyer, Landtagskandidaten Holger Heymann (Wittmund) und Olaf Lies (Friesland), Vorsitzende Brigitte Dirks mit Mitgliedern des SPD-Ortsvereins Friedeburg
Friedeburg/Neustadtgödens - Auf Einladung des SPD-Ortsvereins Friedeburg trafen sich die Mitglieder und Gäste, zu denen die Bundestagsabgeordnete Karin Evers-Meyer, die Landtagskandidaten Holger Heymann (Wittmund) und Olaf Lies (Friesland) sowie der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Wittmund, Heinz Buss gehörten, in der Ortschaft Neustadtgödens.
mehr...

 
Doktor-Patent
 

SPD nimmt am "Doktoren-Patent" teil

Den Doktor-Titel (aqua jux) kann man in Wiesede auch ohne Ostfriesen-Abitur erlangen
Wiesede- Im Rahmen einer sommerlichen Veranstaltung erlangten die Mitglieder und Freunde des SPD-Ortsverein Friedeburg am Wochenende in Wiesede den Doktor-Titel (aqua jux).
Vor der Prüfungskommission unter Leitung von Hella Dirks musste in einer eindrucksvollen Prüfung nachgewiesen werden, dass die Prüflinge des Doktor-Patents würdig waren. Auf den Spuren des Arztes Dr. med. Ricklef Strömer, der mit dem Heilwasser aus der Wiesede “Stahlquelle“ (Doktor`s Pütt) allerlei Leiden kurierte, wurde den Doktoranden in spe das ostfriesische Dorfleben nahe gebracht.
A mehr...

 
 

Antrag auf Installation einer zusätzlichen Schlafampel an der Hauptstraße (L11)


Friedeburg- Die SPD-Gemeinderatsfraktion beantragt die Installation einer Schlafampel an der Friedeburger Hauptstraße im Bereich Bauernstücke/Harm-Eissen Straße.
Ratsherr Hans-Hermann Lohfeld, Friedeburg ist der Ansicht, dass die vorhandene Querungshilfe keinen ausreichenden Schutz für Fußgänger und Fahrradfahrer bietet. In der letzten Zeit ist es vermehrt zu gefährlichen Situationen, gerade mit Kindern gekommen. Gem. StVO sind Fahrradfahrer verpflichtet, die Fahrradwege in Fahrtrichtung zu nutzen. mehr...

 
 

Verbundenheit mit der Schule fördern

Friedeburg - Die SPD-Ratsfraktion hat die Namensgebung der Grundschule Horsten zur "Sonnensteinschule" zum Anlass genommen, einen Antrag an den Rat der Gemeinde zu stellen, damit einmal umfassend über Möglichkeiten und Maßnahmen zur Erhöhung der Identifikation der Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern mit ihrer Schule beraten werden kann. In diese Diskussion sollen Rat und Verwaltung und die Vertreter der Schule "Altes Amt Friedeburg" (Träger Landkreis) einbezogen werden.
Die SPD begründet diesen Antrag mit den Erfahrungen aus anderen Ländern. D mehr...

 
Zukunftskonvent
 

SPD Friedeburg besucht den Zukunftskonvent in Hannover

Friedeburg sagt Holger Heymann Unterstützung zu
Friedeburg/Hannover-Am Freitagabend der vergangenen Woche traf sich der Vorstand des Ortsvereins Friedeburg im „Landhotel Oltmanns“ . Die Vorsitzende Brigitte Dirks berichtete u.a. von der Unterbezirkssitzung, mit neuem Namen „Kreisverband Wittmund“ der SPD und der dortigen Vorstandswahl. Die Vorsitzende sieht den Ortsverein Friedeburg im Kreisverband durch ihre eigene Funktion als stellvertretende Vorsitzende und Heiko Heinks als stellvertretenden Schriftführer gut vertreten. mehr...

 
 

Wanderweg fortführen

Wiesedermeer- Die Mitglieder der SPD-Ratsfraktion Friedeburg verschafften sich im Rahmen ihrer Ortsbereisung unter der Leitung von Ortsvorsteher Klaus Zimmermann, Wiesedermeer, einen Eindruck von dem Rad- und Wanderweg entlang der viel befahrenden Radarstraße (L 34) in Wiesedermeer.
Zimmermann bedauerte in diesem Zusammenhang, dass der von ihm dringend geforderte Neubau eines abgesetzten Radweges noch nicht realisiert werden konnte. Daher wird die Ausführung des Wanderweges, bis zur nächsten Haltestelle, auch weiterhin von ihm befürwortet.
mehr...

 
 

Besuch der Seniorenwohnanlage in Westrhauderfehn

Friedeburg/Westrhauderfehn- Im Rahmen der Besichtigungsreisen zum Thema Mehrgenerationenwohnen und Seniorenwohnanlagen besuchten die Mitglieder des SPD Ortsverein und der Ratsfraktion Friedeburg, auf Anregung von Ratsmitglied Hartwig Conrads (Etzel) die Ortschaft Westrhauderfehn und informierten sich über das Konzept der Seniorenwohnanlage im Bereich der Ortsmitte.
Der Ortsbürgermeister der Gemeinde Rhaudermoor, Heinz Hanken und Immobilienberater Wilhelm Bathmann begrüßten die Teilnehmer und wiesen bei ihrer Führung durch die Ortschaft auf künftig geplante Bauvorhaben hin. I mehr...

 
 

SPD Friedeburg besucht Mehrgenerationenhasu in Esens

Esens- Vor dem Hintergrund des neuen Konzepts der SPD für die Friedeburger Gemeindemitte (vorgestellt im Harlinger am 19.April) besuchten Mitglieder der SPD-Fraktion und des SPD-Ortsvereins sowie interessierte Bürger unter Führung der 1.Vorsitzenden Brigitte Dirks das Mehrgenerationenhaus „Im Giebel“ in Esens, ein Haus der Begegnung und des Gastes.
Dieses Haus hat ein besonderes und familiäres Flair, freiwilliges Engagement und Hilfe zur
Selbsthilfe prägen das Miteinander der Generationen. Die ständigen Angebote und die Bereitschaft der Kooperationspartner sind beeindruckend, sagte Dirks.
mehr...

 
 

Schulwegsicherheit

Erweiterung der 30Km/h -Zone im Bereich Strooter Weg
Friedeburg- Die derzeit ausgewiesene 30 Km/h-Zone im Bereich des Strooter Wegs in Friedeburg wird hinsichtlich der Schulwegsicherung als nicht ausreichend bewertet. Der Strooter Weg ist eine der Hauptstrecken des Schülerverkehrs zum Friedeburger Schulzent-rum. Auf dem Strooter Weg außerhalb der 30 Km-Zone befinden sich zwei Bushaltestellen, die für die Beförderung von Schülern der Grundschule Wiesede und dem Transport von Kindergartenkindern dienen. mehr...

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18